Unser Schülerrat

Schule als Institution fördert soziales Lernen und soll zugleich Lernort für Demokratie sein. Durch die aktive Wahrnehmung ihrer Mitwirkungsmöglichkeiten lernen die Schülerinnen und Schüler demokratische Prozesse von Aushandlung, Kompromissbildung und Entscheidungsfindung kennen. (s. Eckwerte zur politischen Bildung im Freistaat Sachsen, Dezember 2018)

Seit dem Schuljahr 2019/2020 haben wir an unserer Grundschule einen Schülerrat. Dieser setzt sich aus allen demokratisch gewählten Klassensprechern der 2. bis 4. Klassen zusammen. Pro Klasse vertreten ein Mädchen und ein Junge gleichberechtigt die Interessen ihrer Mitschüler.

2a Linell Leonhard
2b Alisa Pepe
3a Emma Erik
3b Fiona Kurt
4a Zita Lilli
4b Merle Pepe


Der Schülerrat trifft sich etwa alle 4 – 6 Wochen.

Die Mitglieder diskutieren über aktuelle und wichtige Themen aus den Klassen und der Schule. Sie legen auch das gemeinsame Motto für unsere Schule fest und reflektieren über das Erreichen der Ziele.

Über die Ergebnisse der Treffen benachrichtigen die Klassensprecher ihre Mitschüler und die ersten Klassen werden über den Schulfunk informiert.

Frau Reiber, unsere Vertrauenslehrerin, begleitet die Tätigkeit des Schülerrates und leitet Informationen und Beschlüsse an die Lehrerkonferenz weiter. 

Unser Schülerrat vertritt großartig die Rechte und Pflichten aller Schülerinnen und Schüler und unterstützt verantwortungsvoll das Miteinander in unserer Schule. Dafür ein großes Dankeschön!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.