Unterrichtsformen

Gestaltungstage

Der Gestaltungstag ist eine Form geöffneten Unterrichts.
An unserer Grundschule führen die 1. – 3. Klasse diesen ganz besonderen Tag durch.
Innerhalb eines Rahmenthemas bearbeitet jedes Kind sein frei gewähltes Thema. Im Vorfeld sammelt es dafür Bilder, Texte, Gegenstände u.a. Materialien.
So entsteht am Gestaltungstag ein eigenes Produkt – ein Plakat, ein Büchlein, ein Modell oder etwas Anderes.
Dieses Ergebnis wird der Klasse präsentiert.
Die Kinder sind am Gestaltungstag mit einer ganz besonderen Freude tätig.
Dabei entwickelt jedes Kind eigene Interessen und Fertigkeiten weiter und weckt Neugierde bei den anderen.
Ergebnisse eines Gestaltungstages in den 1. Klassen:

    

Stationsbetrieb
Kinder arbeiten an verschiedenen Stationen, die sie der Reihe nach durchlaufen.

Expertenthemen
Kinder vertiefen sich im Thema und erforschen genauere Einzelheiten z. B. Schnecken.

Freie Planarbeit

Kinder wählen entsprechend ihrem Vorwissen eigenständig ihre Aufgaben.

    

Werkstattarbeit

Kinder arbeiten nach einem vorgegebenen differenzierten Plan.

 

Die „Großen“ sind die „Lehrer“

Kinder der höheren Klasse sind die „Lehrer“ für die „Kleineren“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.